logo
  • 0261 - 70 20 27-0

Wir kümmern uns —
helfen und pflegen direkt vor Ort, damit Sie so lange wie möglich dort bleiben können, wo Sie sich wohl fühlen, nämlich zu Hause.

Unser Pflegeteam kommt gerne zu Ihnen nach Hause und ist mit Erfahrung, Kompetenz und viel Engagement für Sie da.
Gerne helfen wir Ihnen bei der Beantragung von Leistungen bei den Kostenträgern.

Im Wesentlichen wird die ambulante Pflege durch drei Kostenträger finanziert:

1. Krankenkasse:
Die Leistungen der Krankenpflege, wie z.B. Stellen und Verabreichen von Medikamenten, Insulininjektionen, Wundversorgung, werden durch die Krankenkassen finanziert (SGB V). Hier hat jeder gesetzlich Versicherte Anspruch, sofern er die Leistung ärztlich verordnet bekommt.

2. Pflegekasse:
Die Leistungen der Grundpflege (SGB XI), wie Große Morgen- und Abendtoilette (Duschen), Vollbad, Kleine Morgen- und Abendtoilette (z.B. Teilwäsche), oder aber auch das Zubereiten einer Mahlzeit, u.v.m. werden durch die Pflegekasse finanziert wenn ein Pflegegrad (ehemals Pflegestufe) vorliegt.

3. Selbstzahler:
Ergänzend können Verrichtungen über den Satz der Pflegestufen hinaus erbracht werden, die dem Pflegebedürftigen privat in Rechnung gestellt werden. Kann dieser die Leistung privat nicht übernehmen, kommt der Sozialhilfeträger als weiterer Kostenträger in Betracht.

Ihre Ansprechpartnerin

Falls Sie dazu weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an
Frau Karin Kingston (ehemals Dietze)
Pflegedienstleitung mobiler Pflegedienst
Telefonnummer: 0261 – 70 20 27-14
E-Mail: kingston.karin@vita-mobil.org